SOS-Geschwisterhaus – Einladung zur virtuellen Besichtigung

Liebe Mitglieder des Stiftungshauses,

 

heute möchte das SOS-Kinderdorf Bremen Sie gerne über das neues SOS-Geschwisterhaus informieren und zu einer virtuellen Hausbesichtigung einladen.

 

Wenn das Wohl von Geschwistern gefährdet ist und das Jugendamt die Entscheidung trifft, sie zu ihrem eigenen Schutz aus der Familie zu nehmen, dann geben sich Brüder und Schwestern untereinander Halt und Sicherheit. Bei größeren Geschwistergruppen kommt es leider allzu häufig vor, dass diese getrennt voneinander untergebracht werden. Das SOS-Kinderdorf Bremen macht es sich zur Aufgabe, Geschwistern auch in der vorübergehenden Zeit der Inobhutnahme eine gemeinsame Unterbringung zu ermöglichen und den Geschwisterverbund in der Betreuungsarbeit aufrechtzuerhalten. Zu diesem Zweck eröffnen wir das SOS-Geschwisterhaus Bremen, eine Inobhutnahme für Geschwisterreihen mit zwei oder mehr Kindern. Ab dem 11. Juni 2020 werden dort bis zu zehn Kinder und Jugendliche im Alter von zwei bis siebzehn Jahren aufgenommen. Ein multiprofessionelles Team stellt rund um die Uhr eine Betreuung mit mindestens zwei Mitarbeiter*innen sicher.

Gerne hätten wir die Inobhutnahme bei einer feierlichen Eröffnung eingeweiht, aber aufgrund der aktuellen Situation ist uns das leider nicht möglich. Unter www.sos-geschwisterhaus-bremen.de sind Sie aber herzlich eingeladen, das Geschwisterhaus virtuell zu besichtigen und sich einen Eindruck von unseren Räumlichkeiten zu verschaffen.

 

Sollten Sie Fragen zum SOS-Geschwisterhaus haben, melden Sie sich immer gerne bei Frau Sylvia Schikker, Telefon +49 421 597 12 – 52.