Gerda-Weẞler-Stiftung

Gerda Weßler (*07.03.1920 – 13.12.2008) war die erste weibliche Komissarin der Mordkommission Bremen. Sie entschied sich zu Lebzeiten ihr Vermögen in eine nach ihr benannte Stiftung zu vererben.

Die gemeinnützige Gerda-Weßler-Stiftung wurde am 05.10.2010 gegründet. Alleiniger Stiftungszweck ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung an der Universität Bremen. Konkret unterstützen wir derzeit folgende Projekte:

  1. Deutschlandstipendien der Universität Bremen, d.h. wir fördern hierüber engagierte Studierende die, unter Berücksichtigung sozialer, familiärer und persönlicher Umstände, über ein großes Potenzial verfügen und herausragende Leistungen in Studium oder Beruf erwarten lassen,
  2. Unterhalt von Kindergärten bzw. Kindertagesstätten, die mit der Universität sehr eng zusammenarbeiten,
  3. finanzielle Unterstützung angesehener, ausländischer Wissenschaftler/-innen, die die Universität als „Gastprofessoren“ gewinnen möchte.

Wesentliche Organe sind der Vorstand und das Kuratorium.  Die Stiftung wird u.a. vom Vorstandsvorsitzenden Rechtsanwalt und Notar Burkhard Sültmann vertreten. Den Kuratoriumsvorsitz hält der Rektor der Universität, Prof. Dr.-Ing. Bernd Scholz-Reiter, inne.

Wir freuen uns über jede Zustiftung und Spende!
Kontoverbindung bei der Die Sparkasse Bremen AG, IBAN DE94 2905 0101 0010 2599 76.

Kontakt/Sitz:
Gerda-Weßler-Stiftung
Rechtsanwalt und Notar Burkhard Sültmann
Obernstr. 62-66
28195 Bremen
Tel: 0421/14483
E-Mail: office@hauschildt-sueltmann.de